Das aufgef√ľhrte Produktportfolio stellt nicht das gesamte Produktsortiment der CTM GmbH dar. Sollten Sie Materialien vermissen, kontaktieren sie uns¬†oder rufen Sie uns einfach an. Wir freuen uns √ľber Ihre Anfrage! Die gezeigten Bilder dienen nur als Referenz, das tats√§chliche Produkt kann abweichen. Bei den aufgef√ľhrten Preisen handelt es sich um empfohlene Nettoverkaufspreise zzgl. 19% Mehrwertsteuer.

Ergebnisse 1 ‚Äď 4 von 155 werden angezeigt

  • SpabondTM 345 wurde entwickelt, um Bauteile zusammenzukleben, die an den KlebenaŐąhten hohe ScherkraŐąfte aufnehmen muŐąssen und die, bedingt durch gro√üzuŐągige Fertigungstoleranzen, gro√üe Fugen beim ZusammenfuŐągen haben koŐąnnen. Der Kleber kann, ohne nachzusacken, bis zu einer StaŐąrke von 28 mm bei 20¬įC aufgetragen werden und behaŐąlt seine Thixotropie selbst beim Verarbeiten durch Misch- und Auftragmaschinen mit hoher Durchflussleistung. SpabondTM 345 mit schwarzem HaŐąrter ist ideal zum Verkleben von Carbonbauteilen. Auch fuŐąr optische Anwendungen bei Carbonbauteilen ist es ideal.
  • Lochfolien werden verwendet um das Laminat vom Vakuumaufbau zu trennen und ein leichtes Entfernen des Aufbaus zu erm√∂glichen nachdem das Laminat ausgeh√§rtet ist. Die Lochfolien von CTM werden in verschiedenen Perforationen geliefert, passend zur¬†jeweiligen Anwendung. Die perforierten Lochfolien werden im Hei√ünadelverfahren erzeugt, womit sichergestellt wird, dass die L√∂cher sich unter Vakuum nicht schlie√üen und eine gleichm√§√üige Perforation von hoher Qualit√§t vorliegt. Je kleiner dabei die Lochgr√∂√üe und je gr√∂√üer der Lochabstand, desto geringer die Menge des ausblutenden Harzes. Weitere Einflussfaktoren f√ľr das Ausbluten sind die Viskosit√§t des Harzsystems, Aush√§rtungstemperatur und -druck, sowie die Form des zu fertigenden Bauteils. Die Perforation der Lochfolie sollte entsprechend gew√§hlt werden um ein optimales Ergebnis zu erhalten. (Menge: 1,5m)
  • De IJssel Double Coat 2K Klarlack
    Das Zubeh√∂r f√ľr die Verarbeitung der 2K Lacke
  • Lochfolien werden verwendet um das Laminat vom Vakuumaufbau zu trennen und ein leichtes Entfernen des Aufbaus zu erm√∂glichen nachdem das Laminat ausgeh√§rtet ist. Die Lochfolien von CTM werden in verschiedenen Perforationen geliefert, passend zur¬†jeweiligen Anwendung. Die perforierten Lochfolien werden im Hei√ünadelverfahren erzeugt, womit sichergestellt wird, dass die L√∂cher sich unter Vakuum nicht schlie√üen und eine gleichm√§√üige Perforation von hoher Qualit√§t vorliegt. Je kleiner dabei die Lochgr√∂√üe und je gr√∂√üer der Lochabstand, desto geringer die Menge des ausblutenden Harzes. Weitere Einflussfaktoren f√ľr das Ausbluten sind die Viskosit√§t des Harzsystems, Aush√§rtungstemperatur und -druck, sowie die Form des zu fertigenden Bauteils. Die Perforation der Lochfolie sollte entsprechend gew√§hlt werden um ein optimales Ergebnis zu erhalten. Hinweis: Abgabe nur in Rollen oder Laufmetern.¬†